Kurzrezension

Niels Seibert, Ines Wallrodt (Hg.): Murmeln, Mumbeln, Flüstertüte Lexikon der Bewegungssprache

Druckversion

Niels Seibert, Ines Wallrodt (Hg.), Murmeln, Mumbeln, Flüstertüte – Lexikon der Bewegungssprache, Unrast Verlag März 2016, 9,80 Euro, 128 Seiten

 

Latschdemo, Heiligendamm, FLTI*, Definitionsmacht – rund 150 Begriffe aus der Bewegungssprache werden in diesem kleinen Lexikon von verschiedenen Autor*innen erklärt. Zwar ist die Auswahl der Begriffe angesichts der unendlichen Vielfalt linker Szenebegriffe zwangsläufig beschränkt (SDS: ja, K-Gruppen: nein), aber das Buch soll auch kein sachlich-objektives Lexikon sein, es ist eher eine politische Positionierung, und dabei eine angenehm entspannte.

Manche Beiträge sind ein bisschen bemüht lustig – erkennbar an der Floskel »gerne auch mal« – oder -sprachlich genauso verschwurbelt wie die Szenesprache. Es schadet dem Buch nicht, es trotz seiner eigentlich guten Lesbarkeit häppchenweise zu lesen.

Sicherlich wird einige die Auswahl der Begriffe, bzw. die Leerstellen, oder die eine oder andere Begriffsbestimmung stören. Vor allem ist das Lexikon jedoch überaus informativ und nützlich für linke Neueinsteiger*innen, die fortan mitreden und sich vor einigen Szene-eigenheiten auch gleich hüten können.

 

ern

Trackback URL für diesen Artikel

https://arranca.org/trackback/774

Erschienen in arranca! #49

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu, zu testen, ob sie ein Mensch sind. Auf diese Weise werden automatisch generierte Postings (Spam) vermieden.
Image CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild zu sehen sind.