arranca! #51: Return to Castle Wolfenstein? Strategien gegen Rechts.

DruckversionEinem Freund oder einer Freundin senden
Erscheinungsdatum: 
Juni 2017
«Don‘t hurt me.»

Liebe Leser*innen,

Anfang der 90er Jahre war Wolfenstein 3D ein Meilenstein in der Computerspiele-Entwicklung – und bot gleichzeitig die Gelegenheit, mit viel grob gepixeltem Blut Nazis zu killen, bis hin zum Endgegner Hitler (im Mech-Anzug). Angesichts der wiedervereinigten Trostlosigkeit im Weltmeister-Deutschland nicht die schlechteste Idee. In den 2000ern wurde die Handlung mit diversen Neuauflagen und Fortsetzungen ausgeschmückt, erst einmal hieß es Return to Castle Wolfenstein…

Weiterlesen...

Editorial

«Don‘t hurt me.» Editorial Redaktion

Artikel im Schwerpunkt

Der Oktober 89 ist der Mai 68 des Ostens Die rechte Vereinnahmung einer Erinnerung und die Möglichkeit einer linken Wendung Zetkin
Gegen Trump eine Zukunft aufbauen Analyse und Handlungsperspektiven George Ciccariello-Maher
Augenblicke der Gefahr Kleine Geschichte der FPÖ und ihrer Gegner*innen AntiRa AG der IL Graz
Körper, Politik, Vernunft Betrachtungen aus Vergangenheit und Gegenwart Johanna Tirnthal
Bedingungslose Unordnung Perspektiven gegen Mittagsruhe und Neoliberalismus Iniciativa Ne Rasismu
Streng geheim Antisemitismus und Neonazismus in der DDR Harry Waibel
Antifaschis­tisches Theater reloaded Kulturelle Arbeit als zeitgemäßer Antifaschismus Michael Beron
Die rechten Staubsauger Geschichten als zentrales Bindemittel in der Krise Sebastian Reinfeldt
Unsere Antwort: Grenzenlos feministisch Über die Notwendigkeit feministischer Interventionen gegen die Neue Rechte Tanja Gäbelein
Reclaim Gramsci Was der Gramscianismus der Neuen Rechten auslässt Christian Zopf
Drehkreuz der Neuen Rechten Aktivitäten von und gegen Rechts in Halle
Michael Barthel
Felix Peter
Clemens Wagner
Ritual, Alltag, Militanz Bündnispolitik in Tübingen und die Politisierung von Alltagskämpfen
Michael Karrer
Tim Schumacher
Linke Räume in den Bezirken verteidigen Für einen Antifaschismus in der Fläche Eli Anders
Glam Rock Socialism now! Der falsche Glamour und die falsche Freiheit in der Figur Donald Trumps The Free Association

Artikel außerhalb des Schwerpunkts

An sich, für sich, für mich! Die (Ab)schaffung von Klasse als verbindendes Ziel Stephan Junker
Perspektiven verschieben Was die Linke vom Widerstand in Standing Rock lernen kann Michelle Wenderlich
Die Klasse der Anderen ist eine andere Klasse Scham, Ekel und sozialer Voyeurismus in Didier Eribons Rückkehr nach Reims
Sue Braun
Janek Niggemann
Mit dem Kopf durch die Welt? Auf der Suche nach einem neuen linken Vertrauen Redaktion
Alles Licht, das wir nicht sehen Anthony Doerr ein
Antifaschistische Frauen in Hannover: Zwischen selbstständigem Handeln und Familiensolidarität Brunhild Müller-Reiß ein
Das Netz in unsere Hand! Vom digitalen Kapitalismus zur Datendemokratie Thomas Wagner Stefan