arranca! #46: re:re:fwd: Internationalismus

Druckversion
Erscheinungsdatum: 
Dezember 2012
Editorial

Hamburg, 1. Mai 1975 – aus der 1. Mai-Demonstration der Gewerkschaften heraus löst sich eine von internationalistischen Inhalten bestimmte Demonstration mit 6.000 Teilnehmer_innen. Die Redner_innen der Kundgebung werden immer wieder von frenetischem Beifall unterbrochen, insbesondere jene aus dem Ausland. Wieder und wieder wird »Hoch die internationale Solidarität« und Parolen auf Spanisch und Portugiesisch angestimmt. Im Anschluss werden auf einer antiimperialistischen Feierlichkeit in den Hamburger Messehallen mit rund viereinhalb Tausend Teilnehmer_innen fast 30.000 DM für den Vietcong gesammelt.

Kairo, 11. Februar 2011 – mehr als 30 Jahre später zwingen durch die Jasminrevolution in Tunesien angefachte Massenproteste den ägyptischen Präsidenten Muhammad Husni Mubarak zum Rücktritt. Inspiriert von den Protesten in Tunesien und Ägypten entstehen in vielen Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas Protestbewegungen gegen die politische und soziale Situation.

Unter dem Eindruck dieser Protestbewegungen kommt es auch in Südeuropa und Nordamerika zu gewaltigen Protesten gegen die »undemokratische « Politik der dortigen Regierungen und ihre neoliberalen Sparprogramme – der Hegemonieanspruch des neoliberalen Kapitalismus muss teilweise erhebliche Einbußen hinnehmen. Bemerkenswert sind hierbei vor allem die zahlreichen Gemeinsamkeiten im Ausdruck der unterschiedlichen Kämpfe. In Deutschland bleiben diese Proteste eher verhalten.

Weiterlesen...

Editorial

Editorial Redaktion

Artikel im Schwerpunkt

Zeitgemäßer Internationalismus Der Kampf gegen rassistische Diskriminierung und für globale Bewegungsfreiheit FelS Intersol AG
Solidarität für die politische Gegenwart Interview mit David Featherstone
David Featherstone
ps
Das Ende der Nord-Süd-Einbahnstraße? Post-Development, internationale Solidarität und zapatistischer Kaffee
Bettina Moser
Dominik Gilgenbach
Anfänge Die Grenzen der Troika und die Verbindungen transnationaler Praktiken
Claudia Bernardi
Paolo Do
Über den Tellerrand hinaus Klima-Internationalismus auf der Höhe der Zeit FelS Klima AG
Elitenbildung in der Antira-Bewegung Christian Jakob
Internationalismus ohne methodologischen Nationalismus Daniel Kumitz
Ketten brechen, Grenzen einreißen Internationale Gewerkschaftskämpfe Michael Fütterer
"Hoch die internationale...?" Ja, was eigentlich? arranca!-Radioauszüge aus unserem Gespräch mit Aktivist_innen zu Internationalismus Redaktion
"Ob von außen erstrittene Mindeststandards Perspektiven für weitergehende Forderungen eröffnen, halte ich für fragwürdig." Solidarität und Gegenmacht im Produktionsprozess aus der Sicht indonesischer Gewerkschaften Anwar 'Sastro' Ma´ruf
Der Rückzug aus der Deutung Film, neuer und alter Internationalismus Fabian Tietke
Weitersuchen nach der neuen Sprache Internationale Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Israel und Palästina? - Eine fragend-tastende Annäherung Redaktion

Artikel außerhalb des Schwerpunkts

Die Neuzusammensetzung von Zwang und Konsens in der "Eurokrise" Auf dem Weg zu einem autoritären Wettbewerbsetatismus? Lukas Orberndorfer
"Ein Angriff, der unsere Existenz als solche bedroht" Ein Gespräch mit Edgardo Lander über die Green Economy
Edgardo Lander
Anne-Britt Arps
Salvatore Paradise
Die Krise des Marxismus in Italien Zur Entstehung des Operaismus Daniel Knopp