arranca! #45: Eurokrise

Druckversion
Erscheinungsdatum: 
März 2012
Das verzögerte Ableben des Neoliberalismus

In dieser Ausgabe der arranca! beschäftigen wir uns mit dem Thema Europa in der Krise. Warum liegt auf der Hand: „Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster." (Antonio Gramsci). Angesichts der aktuellen Krise wird deutlich, wie viele Fragezeichen und Ungereimtheiten wir bezüglich der politischen und ökonomischen Prozesse in Europa haben, und das obwohl europäische Staatlichkeit – nicht nur in der Krise, sondern auch in ihrem Normalbetrieb – unseren Alltag und unsere politischen Kämpfe stark beeinflusst. Die derzeitige Sprachlosigkeit ist ein Resultat jahrzehntelangen Schweigens der radikalen Linken zum Thema Europa. Vieles ist ungeklärt. Lässt sich europäische Staatlichkeit als eine materielle Verdichtung sozialer Kräfteverhältnisse fassen, ähnlich dem Nationalstaat, aber dennoch nicht identisch mit diesem? Wie funktioniert staatliche Herrschaft in einem Staatenverbund wie der EU und inwieweit ist diese umkämpft? Was folgt auf die derzeitige Etappe der Krise? Fragen, die wir dringend klären sollten. Die Eurokrise zeigt: Emanzipatorische Kämpfe müssen sich auch auf dem Terrain der EU auskennen, wenn sie erfolgreich sein wollen.

Weiterlesen...

Artikel im Schwerpunkt

EU-Bashing als Erfolgsrezept des Rechtspopulismus Ein europäischer Trend und seine deutschen Besonderheiten Gerd Wiegel
Krise und Herrschaft durch Schulden Für einen popularen linken Diskurs Gruppe Soziale Kämpfe
Errichtung eines "deutschen Europas"? Interview mit Tomasz Konicz zur Eurokrise Tomasz Konicz
Kritische Theorien der europäischen Integration Blick auf die Debatte und politische Implikation
Nikolai Huke
John Kannankulam
Digitaler Kontrollwahn im Schengenland Zur Entgrenzung der europäischen Grenzpolitik
Claudia Krieg
Henrik Lebuhn
Re-Bordering Europe Migrationspolitik als neokoloniale Geopolitik
Sebastian Wolff
Dana Lüddemann
Krise in Bewegung Jim Casy
Sieben Tage Europa How Paris broke my Heart Aski Elber
Ladyfest Europe - eine queer-feministische europäische Bewegung? Interview mit Alek Ommert Alek Ommert
Greening the economy? Die EU-Energiepolitik zwischen Integration, Transformation und Energiekämpfen Tobias Haas

Artikel außerhalb des Schwerpunkts

RE:GENERATION Soziale Bewegungen jenseits von Partei und Subkultur The Free Association
Über Synergien zwischen neonazistischem Terror und Staatsterrorismus Wolf Wetzel
Feministische Politiken in der Türkei Charlotte Binder
Bandite - Verbannte Partisaninnen Redaktion
"10 Jahre, das ist für viele von uns eine lange Zeit, politisch betrachtet" Erinnerung an Genua und linke Bewegungsgeschichte Antifaschistische Linke Münster
Verdammt lang quer verdammtlangquer