Linksnet

Inhalt abgleichen
Für linke Politik und Wissenschaft
Aktualisiert: vor 34 Wochen 5 Tage

Ein Sachcomic gegen die Militarisierung

Mo, 2017-03-20 16:36

Rezension zu:

Findus, Michael Schulze von Glaßer: Kleine Geschichte der Kriegsgegnerschaft. Friedensbewegung und Antimilitarismus in Deutschland von 1800 bis heute, Unrast Verlag, Münster 2016, 80 Seiten, 9,80 Euro, ISBN 978-3-89771-215-7

Weiterlesen

Illegal angebauter MON810

Mo, 2017-03-20 15:14

 Rechtsgutachten fordert Verbot von gv-Mais Der Anbau von gentechnisch verändertem Mais in Spanien ist vermutlich illegal. In einem neuen Rechtsgutachten werden starke Argumente aufgefahren, die sich auch auf verschiedene aktuelle Zulassungsverfahren auswirken könnten.WEITERE INFOS: www.Gen-ethisches-Netzwerk.de

Weiterlesen

Eribons „Rückkehr nach Reims“ und die Arbeiterklasse

So, 2017-03-19 14:00

1. Biografische Erfahrungen

Didier Eribon ist in Deutschland vor allem durch eine Biografie über Michel Foucault bekannt geworden,[1] mit dem er befreundet war. In Frankreich war er schon während der neunziger Jahre mit Veröffentlichungen über Homosexualität hervorgetreten.

Weiterlesen

Gramsci und die Revolution*

So, 2017-03-19 13:56

Aktualität Gramscis

Die Diktatur des Finanzkapitalismus und die Verwandlung der Welt in eine Welt ganz neuer Formen von Gewalt sowie permanenter und struktureller Kriege können nicht das historische Desaster verbergen, das in der Hegemonie des Neoliberalismus liegt – der organischen Ideologie des Neokapitalismus.

Weiterlesen

Rechtspopulist Wilders: »Rutte wird mich nicht los«

Fr, 2017-03-17 16:02
Die Wahl in den Niederlanden

Das politische Establishment in den Niederlanden kehrt nach kurzer Irritation zum Alltagsgeschäft zurück. Neue Pfade sind nicht zu erwarten.

Weiterlesen

Vorsicht "Lebensschützer"

Fr, 2017-03-17 15:34

Ähnliche Argumente - andere Ziele Gegen die drohende Einführung des Bluttest engagieren sich nicht nur fortschrittlich gesinnte Menschen - auch Konservative und Erzreaktionär_innen mobilisieren dagegen. Diese können keine Verbündeten sein.WEITERE INFOS: www.Gen-ethisches-netzwerk.de

Weiterlesen

Self-Tracking oder: Was Orwell nicht kommen sah

Mi, 2017-03-15 17:43
Simon Schaupps Analyse von Self-Tracking-Technologien ist beängstigend überzeugend

Simon Schaupp: Digitale Selbstüberwachung. Self-Tracking im kybernetischen Kapitalismus, Verlag Graswurzelrevolution, Heidelberg 2016, 154 Seiten, 14,90 Euro, ISBN 978-3-939045-29-8

Weiterlesen

Zukunftsperspektive der EU: 60 Jahre »Römische Verträge«

Di, 2017-03-14 11:11

Auf dem Sondertreffen der europäischen Staats- und Regierungschefs am 25. März in Rom zum 60.

Weiterlesen

Roman Dmowskis Fußstapfen

Mo, 2017-03-13 10:20

Polens heimlicher Staatsführer heißt Jarosław Kaczyński. Seit November 2015 führt er die Geschicke des Landes, auch wenn er es im bescheidenen Hauptsitz seiner Partei tut.

Weiterlesen

Die »Abschiebe«-Kanzlerin

Do, 2017-03-09 09:42
Von der Willkommenskultur zum Rückkehrmanagement

»Vor Reisen nach Afghanistan wird dringend gewarnt.

Weiterlesen

Keine absolute Sicherheit

Mi, 2017-03-08 15:40

 Über die Datenlage zu nicht-invasiven Pränataltests Der G-BA wird seine Entscheidung zur Einführung der pränatalen Bluttests auf der Grundlage von Studienergebnissen treffen. Die Anbieter werben mit einer sehr hohen Trefferquote. Doch wie gut ist die Datenlage wirklich und werden dafür auch die richtigen Fragen gestellt? WEITERE INFOS: gen-ethisches-netzwerk.de/gid240

Weiterlesen

Keine Aufnahme weiterer selektiver Untersuchungen in die Regelversorgung!

Di, 2017-03-07 15:52

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat im August 2016 das Methodenbewertungsverfahren zur Einführung von nicht-invasiven pränatalen Tests (NIPT) auf die Trisomien 13, 18 und 21 in die reguläre Schwangerenversorgung eingeleitet. In dem Verfahren soll geprüft werden, ob und wie die Kosten der genetischen Bluttests von den gesetzlichen Krankenkassen (GKV) übernommen werden können, auch im Vergleich mit Untersuchungen wie der invasiven Chorionzottenbiopsie und Amniozentese.(1) Zusätzlich will das Plenum des G-BA am kommenden Donnerstag, den 16. Februar, das IQWiG (Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen) mit der Erstellung einer Versicherteninformation beauftragen.WEITERE INFOS: gen-ethisches-netzwerk.de/gid240

Weiterlesen

Aus der Logik aufgerüttelt?

Di, 2017-03-07 14:11

 Eine Einschätzung zur Entscheidung des G-BA

Weiterlesen

Eine Stufe weiter

Mo, 2017-03-06 15:15

„Knorr Knorr Knorr…“

Sa, 2017-03-04 10:06
Wenn ein Verkehrsmittel rollt, muss es auch punktgenau zum Halten gebracht werden können. Bei großen und schweren Fahrzeugen war das technisch schon immer eine Herausforderung gewesen.

Weiterlesen

3 mal Hoch?

Fr, 2017-03-03 12:10
Anarchismus Hoch 3

Rezension zu: Bernd Drücke (Hg.), Anarchismus Hoch 3. Utopie, Theorie, Praxis. Interviews und Gespräche. Unrast Verlag, Münster 2016, 252 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 16 Euro, ISBN 978-3-89771-219-5, https://www.unrast-verlag.de/neuerscheinungen/anarchismus-hoch-3-detail

Weiterlesen

Ein Grundeinkommen für die Leistungselite

Fr, 2017-03-03 10:11
Eigentlich war die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens für alle von der Politik bereits ad acta gelegt und unter der Rubrik „unrealistische Utopien“ oder „nicht finanzierbare Konzepte“ abgelegt

Weiterlesen

Entscheidung in Ecuador vertagt

Di, 2017-02-28 12:48
Lenín Moreno muss in die Stichwahl

Das Wahljahr 2017 in Lateinamerika und der Karibik wurde in Ecuador eingeleitet.

Weiterlesen

Joffe & Bittner – oder: Klatsche vom BGH

Mo, 2017-02-27 10:34

Mancher wird sich noch entsinnen, dass es im April 2014 eine Ausgabe des Satiremagazins „Die Anstalt“ gab, die sich mit einer besonderen Spielart des unabhängigen Journalismus hierzulande beschäfti

Weiterlesen

Der globale Rechtspopulismus

Do, 2017-02-23 16:00
Themenschwerpunkteditorial iz3w 359 (März/April 2017)

»Gibt es etwas in der seelischen Verfassung des heutigen Menschen, das ihn auf die Demagogie skrupelloser Agitatoren positiv reagieren läßt, und was ist die Technik dieser Demagogie?« Diese Frage klingt, als sei sie auf Donald Trump, Marine Le Pen oder Rodrigo Duterte bezogen. Doch sie ist schon älter. Formuliert wurde sie 1950 in der bahnbrechenden Studie von Theodor W. Adorno und anderen über »The Authoritarian Personality«. Die Kritischen Theoretiker hatten sich vor allem angesichts des Nationalsozialismus gefragt, wie es dazu kommt, dass Menschen sich freiwillig dem Autoritarismus unterwerfen, ja ihn sogar fordern.

Weiterlesen